Reise: 85737
Termine und Preise Leistungen Anfrageformular

USA | Alaska: 22 Tage Wanderrundreise – Abenteuer im hohen Norden – PILOTREISE

  • USAALA_Karte_2017.jpg
  • USA | Alaska Abenteuer im hohen Norden – PILOTREISE
  • USA_2007_3AHU_byerslake_003
  • USA_2009_3AHU_denlai_hwy_mclarenvalley_1
  • USA_2011_3AHU_DenaliNPcaribou-24

Bei Buchung bis 6 Monate vor Reisebeginn erhalten Sie 3% Frühbucherrabatt

Alaska – der nördlichste und größte Bundesstaat der USA – ist ein Ort voller Abenteuer und Superlative. Es gibt mehr als 2,7 Millionen Gewässer, 25.000 Gletscher und circa 3000 Flüsse. Unsere Wanderrundreise führt in die schönsten Gegenden Alaskas: Sie erleben die maritime Tierwelt und mächtige Gletscher im Süden, erkunden den nahezu unberührten Wrangell-/St.-Elias-Nationalpark im Westen, beobachten Grizzlybären, Elche und Karibus im Denali-Nationalpark und genießen im Norden die endlose Tundra in der Brooks Range. Das vielfältige Programm umfasst fast täglich Wanderungen – vom kleinen Spaziergang bis zur anspruchsvollen Tageswanderung ist für jeden etwas dabei! In diesen drei Wochen erleben Sie die ganze Vielfalt der alaskanischen Wildnis… auf geht es in Ihr Abenteuer im hohen Norden!

Höhepunkte

  • Wandertour in den abgelegenen Regionen Alaskas
  • Bootstour im Kenai-Fjord-Nationalpark
  • Viel Zeit für Erkundungen im Denali-Nationalpark
  • Tierbeobachtungen: Bären, Elche, Karibus und Dallschafe
  • Polarkreisüberschreitung: 66° Nord
  • Entspannen in den Chena Hot Springs
  • Atemberaubende Landschaften im Wrangell-/St.-Elias-Nationalpark

 

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise

Individuelle Anreise nach Anchorage und Fahrt zum Hotel in Eigenregie. Übernachtung im Gästehaus.

2. Tag: Anchorage – Matanuska-Gletscher – Lake Louise

Am Vormittag fahren Sie auf dem Glenn Highway in die Chugach Mountains zum Matanuska-Gletscher. Am Gletscher haben Sie Zeit um die eindrucksvolle Gegend am Rande der Chugach Mountains auf mehreren kleineren Wanderungen zu erkunden. In der Nähe Ihrer Unterkunft können Sie am Nachmittag auf eigene Faust auf einem 20 km langen Wegenetz die Umgebung erwandern. Weiterfahrt und Übernachtung am Lake Louise im Zelt.

3. Tag: Matanuska-Gletscher – McCarthy

Von den Chugach Mountains fahren Sie heute in die Wrangell-/St. Elias Mountains im Westen Alaskas – eine Region, die die höchsten Berge Nordamerikas beheimatet. Im kleinen Örtchen McCarthy, dass nur über eine 60 km lange Schotterstraße erreichbar ist, scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Das ehemalige Kupferminen-Städtchen zählt heute 53 Einwohner und liegt in einer idyllischen Berg- und Gletscherlandschaft ca. 8 km von der Kupfermine Kennicott entfernt. Übernachtung im Zelt.

4. Tag: McCarthy

Mit dem Bus fahren Sie zur Kennicott-Mine, die als eine eigene Siedlung angelegt wurde. Die Mine, zwischen 1910 und 1920 gegründet, war die ergiebigste Kupfermine der Welt. Sie besichtigen die imposante historische Anlage, optional können Sie auch an einer Führung in die Gebäude teilnehmen. Entlang des Root-Gletschers führt im Anschluss eine Wanderung bis zur Erie-Mine, einem Kupfererz-Abbaugebiet. Hier kann man oft Schwarzbären beobachten. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 5h, 13 km).

5. Tag: McCarthy

Heute wird es anstrengend! Von Kennicott aus starten Sie zur Bonanza-Mine, die hoch in den Bergen liegt. Sie müssen dabei ca. 1000 Höhenmeter überwinden. Die unbeschreiblichen Ausblicke über die Berg- und Gletscherwelt des Wrangell-/St.-Elias-Nationalparks belohnen für die Mühen. Alternativ können Sie mit ortsansässigen Tourenleitern eine Wanderung auf dem Gletscher machen, Eisklettern oder auf dem wilden Nizina raften (alles optional). Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 6-8h, 14 km).

6. Tag: McCarthy – Paxson – Tangle Lakes

Auf dem Weg nach Norden entlang des Richardson Highway halten Sie u.a. am Wrangell-/St.-Elias-Besucherzentrum. Dort können Sie Interessantes über den größten Nationalpark der Vereinigten Staaten erfahren. Weiter geht es nach Norden in die abgeschiedene Region am Denali Highway. An den Tangle Lakes können Sie am Abend einen Spaziergang machen und mit etwas Glück Elche beobachten. Übernachtung im Zelt.

7. Tag: Tangle Lakes

Direkt vom Campingplatz startet die Wanderung zum Swede Mountain. Über meist wegloses Gelände laufen Sie durch die Tundra auf dem Kamm der Alphabet Hills. Von oben haben Sie grandiose Aussichten auf das Gebiet der Tangle Lakes mit den Ausläufern der Alaska Range im Hintergrund. Häufig kann man hier Karibus und Elche beobachten. Am Abend optionaler Kanu-Ausflug an den Tangle Lakes. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 5-6h, 14 km).

8. Tag: Denali Highway – Denali-Nationalpark

Der Denali Highway zählt zu den schönsten Straßen Alaskas: die 200 km lange Schotterpiste führt entlang der Südseite der Alaska Range. Unterwegs haben Sie viele Möglichkeiten auf kleineren Wanderungen die Wildnis Alaskas zu genießen. Kurz vor dem Ende des Denali Highway haben Sie bei schönem Wetter die Möglichkeit, einen Blick auf den höchsten Berg Nordamerikas, den Mount Denali (6194 m) zu werfen. Sie übernachten im Zelt in der Nähe des Eingangs zum Denali-Nationalpark.

9. Tag: Denali-Nationalpark

Am Eingang des Denali NP werden Sie mehrere Wanderungen unternehmen. Höhepunkt wird die Besteigung des Mount Healy sein (ca. 520 m↑↓). Außerdem bietet das Besucherzentrum sehenswerte Ausstellungen zum Nationalpark, Filme, Hundeschlitten-Vorführungen und andere Informationsprogramme. Der Tag klingt mit einem Bummel durch das Denali Village aus. Übernachtung wie am Vortag.

10. Tag: Denali-Nationalpark

Heute verbringen Sie einen ganzen Tag im berühmten Denali-Nationalpark. Mit dem Parkbus geht es 146 km bis zum Wonderlake. Der Busfahrer wird Sie bestimmt mit interessanten Geschichten und Fakten zum Park unterhalten. Bei zahlreichen Fotostopps können Sie das vielfältige Tierleben des Parks beobachten: Grizzlys, Karibus, Elche, Dallschafe, Füchse, Adler und mit etwas Glück werden Sie auch Wölfe sehen. Ab dem Eilson Visitor Center haben Sie grandiose Aussichten auf den Mount Denali. Die Tour dauert ca. 10h. Übernachtung wie am Vortag.

11. Tag: Healy – Fairbanks

Fairbanks liegt im Herzen Alaskas und ist das Drehkreuz für Touren in den arktischen Norden. Die zweitgrößte Stadt Alaskas wurde zu Zeiten des Goldrausches gegründet – dieser Einfluss ist bis heute allgegenwärtig. Sie werden in Fairbanks den historischen Pioneer Park besichtigen, das einzigartige Museum des Nordens an der Universität besuchen und in Downtown am Chena River flanieren. Im Morris Thompson Visitor Center können Sie zudem viel über das Leben in Zentralalaska im letzten Jahrhundert erfahren. Am Abend besteht die Möglichkeit eines Abendessens auf dem historischen Raddampfer Tanana Chief, der auf dem Chena River kreuzt (optional). Übernachtung im Zelt.

12. Tag: Fairbanks – Polarkreis

Sie fahren auf dem Dalton Highway Richtung Norden bis zum arktischen Polarkreis. Sie überqueren dabei den mächtigen Yukon River und folgen teilweise der Trans-Alaska-Pipeline. Dabei werden Sie kleine Wanderungen in der Tundra unternehmen, bei denen Sie auch Ausblicke auf die Brooks Range genießen können. Optional können Sie auch eine Tour mit dem Kleinflugzeug Richtung Norden unternehmen. Übernachtung im Zelt.

13. Tag: Fairbanks – White Mountains

Heute unternehmen Sie eine Tageswanderung in den White Mountains. Nach nur einer Stunde Fahrt gelangt man in das Erholungsgebiet mit einem weitverzweigten Wanderwegnetz in der Wildnis. Je nach Wetterlage und körperlicher Verfassung werden Sie zwischen 4 und 7 Stunden laufen. Alternativ können Sie eine Kanutour auf dem Chena River unternehmen (optional). Übernachtung wie am Vortag.

14. Tag: Fairbanks – Chena Hot Springs

Die Chena Hot Springs liegen ca. 90 km von Fairbanks entfernt. Das letzte Stück des Weges werden Sie sich auf einer 13 km langen Tagestour über den Angel Rock erwandern. Im Chena Hot Springs Resort mit den verschiedenen Badeanlagen können Sie sich im Anschluss entspannen. Übernachtung wie am Vortag.

15. Tag: Fairbanks – Talkeetna

Die Reise führt Sie wieder Richtung Süden nach Talkeetna, einem urigen Städtchen und Treffpunkt der Bergsteiger, die den Mount Denali besteigen wollen. Auf dem Weg werden Sie am Byers Lake eine ca. 9 km lange Wanderung um den See unternehmen. Optional können Sie sich auch ein Kajak mieten. Am Abend besteht für Sie die Möglichkeit einen Rundflug zum Mount Denali zu machen (optional). Übernachtung im Zelt.

16. Tag: Talkeetna – Hatcher-Pass – Knik River

Von Talkeetna fahren Sie in die Region des Hatcher Passes, der sich auf 1148 m befindet. In den Talkeetna Mountains werden Sie verschiedene Wanderungen unternehmen und die Independence Mine besuchen, eine ehemalige Goldmine, die Anfang des 19. Jahrhunderts gebaut wurde. Auf dem Weg zu Ihrem Übernachtungsplatz in der Nähe des Hatcher Passes, werden Sie einen Abstecher zu Martin Buser machen. Martin ist viermaliger Gewinner des Iditarod-Hundeschlittenrennens, das von Anchorage nach Nome führt. Übernachtung im Zelt.

17. Tag: Knik River – Seward

Auf dem Weg auf die Kenai-Halbinsel passieren Sie nochmals Anchorage, bevor es entlang des Turnagain Arms am Cook Inlet mit vielen Stopps und kleineren Wanderungen Richtung Seward geht. Mit etwas Glück sehen Sie bei Flut Belugawale oder beobachten an den Steilhängen Dallschafe. Am Portage Glacier Visitor Center können Sie sich über die Gletscher-Region an den Chugach Mountains informieren. Am Nachmittag erreichen Sie das kleine Fischerstädtchen Seward und lassen den Abend in einem gemütlichen Restaurant ausklingen. Übernachtung im Zelt.

18. Tag: Seward

Eine Tageswanderung führt Sie entlang des Exit-Gletschers hinauf zum Harding Icefield, das zweitgrößte Eisfeld in Nordamerika. Alternativ können Sie in der Resurrection Bay eine Kajaktour machen (optional). Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 5h, 600 m↑↓, 12 km).

19. Tag: Seward – Kenai Fjord NP

Die 6-stündige Bootsfahrt in den Kenai Fjord NP ist eine der großen Attraktionen Alaskas. Sie beobachten das maritime Tierleben: Seeotter, Seelöwen, zahlreiche Wasservögel, Buckel- und Orcawale sowie Delfine. Imposant sind auch die Gletscher, die ins Meer kalben. Übernachtung wie am Vortag.

20. Tag: Seward – Anchorage

Es geht zurück nach Anchorage, der größten Stadt und Zentrum Alaskas. Sie werden die vielen Facetten der Stadt kennenlernen. Zum einen bieten sich Museen an, um in die kulturelle Tradition und die Geschichte Alaskas einzutauchen. Sie werden außerdem am Lake Hood das Treiben am größten Wasserflughafen der Welt beobachten. Auf verschiedenen Wanderwegen erkunden Sie die vielen Parks und wilden Regionen der Stadt – mitunter werden Sie dabei sogar Elche beobachten. Am frühen Abend machen Sie eine Wanderung am Flattop Mountain, von wo aus Sie einen Blick über die gesamte Stadt genießen. Übernachtung im Gästehaus.

21. Tag: Anchorage

Tag zur freien Verfügung, um die Stadt auf eigene Faust zu entdecken. Heute haben Sie optional die einzigartige Möglichkeit, bei einem Tagesausflug zu den Brooks Falls im Katmai NP, den Grizzlys beim Fischen zuzuschauen. Übernachtung wie am Vortag.

22. Tag: Abreise

Transfer zum Flughafen in Eigenregie und individuelle Heim- oder Weiterreise.

Leistungen:

  • ab/an Anchorage
  • Deutschsprachige Tourenleitung
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen oder im Nationalparkbus
  • Bootstour im Kenai-Fjord-Nationalpark
  • Alle Eintrittsgelder laut Programm
  • Nationalparkgebühren
  • Reiseliteratur
  • 3 Ü: Gästehaus im DZ
  • 18 Ü: Zelt

Nicht enthaltene Leistungen:

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke (Gemeinschaftskasse: ca. 250 US$ p.P.); Flughafentransfers; ESTA-Registrierung USA (ca. 14 US$); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches

Zusatzkosten:

Internationale Flüge ab  990  EUR

EZ-Zuschlag  185  EUR

Einzelzelt-Zuschlag  80  EUR


Teilnehmer:

Mindestens: 6 Maximal: 11 Teilnehmer

Sie können bei dieser Reise verschiedene optionale Ausflüge unternehmen. Die mit * markierten Ausflüge müssen vor der Reise reservieren werden

  • Führung Kennicot Mine (ca. 25 US$)
  • Eisklettern, Gletscherwanderung, Rafting in McCarthy (80 -285 US$)
  • Kanutour Tangle Lakes (ca.10 US$ pro Stunde, ca. 50 US$ pro Tag)
  • *Dinner auf dem Tanana Chief Raddampfer auf dem Chena River (ca. 55 US$)
  • *Arctic Circle Fly Drive (450 US$)
  • Kanutour auf dem Chena River (ca. 70 bis 150 US$ je nach Länge)
  • Seekajaktour im Kenai-Fjords-Nationalpark (Halbtagestour ab 70 US$, Tagestour ab 105 US$)
  • *Tagesausflug Bärenbeobachtung im Katmai-Nationalpark (ab 850 US$)
  • Rundflug zum Denali ab Talkeetna (zwischen ca. 205 und 410 US$)


Hinweise:

    Diese Wanderrundreise beinhaltet Wanderungen verschiedener Länge: von kleineren Wanderungen (bis 1h) über Halbtages- bis zu Tageswanderungen von bis zu 8-9h. Die Wanderungen sind technisch nicht schwer, teilweise müssen aber bis zu 1000 Höhenmeter überwunden werden. Trittsicherheit und gute Kondition sind Voraussetzung für diese Reise, teilweise bewegen Sie sich über wegloses Gelände.

    AGBs

    * garantiert = Durchführung garantiert / Mindestteilnehmerzahl erreicht


    Das könnte dir auch gefallen...

    dia