Reise: 4771
Termine und Preise Leistungen Anfrageformular

Guadeloupe Dominica St. Lucia: 16 Tage Erlebnisreise Perlen der Karibik

  • Perlen der Karibik
  • GP-Perlen-der-Karibik.jpg
  • GP-Perlen-der-Karibik.jpg
  • GP-Perlen-der-Karibik.jpg
  • GP-Perlen-der-Karibik.jpg
  • GP-Perlen-der-Karibik.jpg
  • GP-Perlen-der-Karibik.jpg
  • GP-Perlen-der-Karibik.jpg
  • GP-Perlen-der-Karibik.jpg
  • GP-Perlen-der-Karibik.jpg
  • GP-Perlen-der-Karibik.jpg
  • GP-Perlen-der-Karibik.jpg
  • GP-Perlen-der-Karibik.jpg
  • GP-Perlen-der-Karibik.png

Kaum eine Gegend vereint so viele paradiesische Attribute wie die Kleinen Antillen. Auf dieser Karibik Reise nehmen wir uns viel Zeit um drei der interessantesten Inseln ohne lange Fahrten von familiären Standorthotels aus richtig kennen zulernen. Die „Schmetterlingsinsel“ Guadeloupe vereint wildromantische, vegetationsreiche Landschaften auf Basse-Terre und flache Karstlandschaften mit Zuckerrohrplantagen und alten Kolonialorten auf Grande-Terre. Während eines Segelausflugs erleben Sie die bunte Unterwasserwelt und entspannen an traumhaften Sandstränden. Anschließend geht es nach Dominica, der grünsten und wasserreichsten Insel der Kleinen Antillen. Dominica bietet gerade für Naturliebhaber einzigartige Erlebnisse wie die Beobachtung von Walen und Delphinen. Unsere dritte Station St. Lucia mit seinem kreolischen Charme und Wahrzeichen wie den Piton-Zwillingsbergen, gilt schließlich als Inbegriff einer Karibikinsel.

Termine und PreiseLeistungenAnfrageformular

/color-box]

Reiseverlauf:

1. Reisetag: Flug nach Guadeloupe

Flug via Paris ins französische Überseeterritorium Guadeloupe. Am Flughafen empfängt Sie unser deutschsprechender Guide. Mit ihm fahren Sie in ca. 1 Stunde zu Ihrem traumhaft gelegenen Hotel bei Deshaies im Norden von Basse Terre. (-/-/-)

2. Reisetag: Durch den wilden Norden von Basse Terre

Wir lernen heute die abwechslungsreiche Landschaft von Basse Terre kennen. Wir fahren zunächst entlang der Küste in den Fischerort Sainte-Rose, wo die Fische und Meeresfrüchte direkt am Hafen verkauft werden. Weiter geht es auf die Route de la Treversée, eine Verbindungsstraße zwischen dem östlichen und westlichen Teil von Basse Terre. Diese Straße führt mitten durch den Nationalpark von Guadeloupe, der den hier noch ursprünglichen Regenwald schützt. Wir wandern zum „Wasserfall der Flusskrebse“ und erfahren auf einem naturkundlichen Pfad durch den Regenwald viel über Fauna und Flora der Region. Im Anschluss geht es dann aufs Meer. In einem Glasbodenboot fahren wir zum Captain Costeau Nationalpark. Dieses Meeresschutzgebiet wurde eingerichtet, da hier besonders vielfältige Rifflandschaften mit zahlreichen seltenen Fischarten vorkommen. Wir bestaunen die bunte Unterwasserwelt vom Boot aus und haben dann die Gelegenheit mit Brille und Schnorchel selbst über diese herrliche Landschaft zu schwimmen und das karibische Meer zu genießen. Nach dem Bootsausflug wartet ein leckeres Mittagessen in einem kleinen typischen Lokal direkt am Meer auf uns. Auf der Rückfahrt zum Hotel machen wir noch Halt im Botanischen Garten von Deshaies. Dieser Park gilt als einer der interessantesten der Kleinen Antillen und ist für Pflanzenliebhaber ein wahres Paradies. Nach der Rückkehr am Abend können Sie noch den herrlichen Pool genießen oder zum 5 Minuten entfernten Traumstrand Grande Anse laufen und in den Sonnenuntergang schwimmen. (F/M/-)

3. Reisetag: Grande Terre

Heute erleben wir mit Grande Terre den sanft-hügeligen Teil von Guadeloupe. Diese Gegend wird von Zuckerrohrfeldern, alten Windmühlen und kolonialen Orten geprägt. Zunächst fahren wir in die Hauptstadt der Insel, nach Pointe-a-Pitre. Hier schlendern wir durch die quirligen Gassen und tauchen ein in das Alltagsleben der französischen Antillen. Im Anschluss geht es zum östlichsten Punkt der Insel, nach Pointe des Chateaux. Wir steigen bis zum Kreuz hinauf und genießen einen herrlichen Blick über die hier wilde Küstenlandschaft und die vorgelagerten Inseln Petite Terre und La Désirade. In Le Moule können wir noch Überreste der alten Festung und eine der eindrucksvollsten Kirchen der Insel bewundern, bevor es zur nächsten Attraktion geht: Wir besichtigen die Rumfabrik Damoiseau. Eines der wichtigsten Exportgüter der Kleinen Antillen ist aus Zuckerrohr raffinierter Zucker und Rum. Bei einer Degustation werden wir uns von der hervorragenden Qualität der verschiedenen Rumsorten überzeugen können. Nach dem Besuch fahren wir durch weite Zuckerrohrfelder und an zahlreichen alten Windmühlen vorbei zum nördlichsten Teil der Insel, nach Pointe de la Grande Vigie. Auch hier empfängt uns wieder eine zu Basse Terre völlig verschiedene Landschaft, die mit ihrer Wildheit und zerklüfteter Küste an andere Regionen dieser Erde erinnert. Nach einem leckeren kreolischen Mittagessen in einem Traditionslokal geht es wieder zurück Richtung Basse-Terre. Wir werden noch Gelegenheit zu einem erfrischenden Bad an einem verborgenen Strand haben und machen Halt in Morne a l´eau, wo sich eine pittoreske Friedhofsstadt befindet, die wir uns anschauen werden. Am frühen Abend treffen wir wieder in unserem Hotel ein. (F/M/-)

4. Reisetag: Segelausflug nach Marie Galante

Die Kleinen Antillen gelten als schönstes Segelrevier der Welt. Wir segeln heute auf einem Katamaran zur vorgelagerten Insel Marie Galante. Die Insel ist bekannt für ihre Ursprünglichkeit, zahlreiche Windmühlen und endlose Sandstrände. Nach einem Rundgang durch den malerischen Ort haben wir viel Zeit, um die tropische Unterwasserwelt beim Schnorcheln zu erleben oder einfach nur das kristallklare Wasser und die Sonne an Deck zu genießen. Da der Katamaran-Service nach Marie Galante nicht immer zur Verfügung steht, kann alternativ auch eine Katamaran-Tour zur Ilet Caret stattfinden. Auch bei diesem Tagesausflug haben Sie die Möglichkeit zu schnorcheln, sowie weiße Sandstrände und glasklares Wasser zu genießen. (F/M/-)

5. Reisetag: Karibikfeeling pur!

Nach den ereignisreichen Tagen steht Ihnen der heutige Tag zur freien Verfügung. Entspannen Sie am nahen Strand oder unternehmen Sie einen kleinen Ausflug zum nahen Ort Deshaies, der in ca. 30 Minuten Fußmarsch zu erreichen ist. Hier stehen Ihnen auch kleine Restaurants und Bars für das Mittag- oder Abendessen zur Verfügung. Im Hotel können Sie auch Ausflüge, z.B. in die Mangrovenlandschaft des Grand Cul Sac Marin buchen. Ihr Reiseleiter oder das Hotel geben Ihnen gerne Tipps. (F/-/-)

6. Reisetag: Fahrt nach Dominica

Heute geht es per Fähre nach Dominica. Die Fahrtzeit mit den modernen Schnellfähren von Pointe-a-Pitre aus beträgt ca. 2 Stunden. Das englischsprachige Commonwealth Mitglied ist kulturell aber auch landschaftlich völlig verschieden zu Guadeloupe. Wir kommen gegen Mittag in der Hauptstadt Roseau an. Vom Hafen geht es ins Hinterland von Dominica. Schon die Fahrt zu unserer mitten in der Natur gelegenen Ökolodge führt uns vorbei an unberührtem Regenwald und zahlreichen kleinen Flüssen. Wir machen noch Halt an einem kleinen Wasserfall, den Twin Falls, und fahren dann weiter zu unserer Unterkunft. Diese liegt inmitten eines tropischen Gartens und bietet für die kommenden Tage eine paradiesische Atmosphäre. Nach der Ankunft werden wir mit einem üppigen karibischen Dinner begrüßt. Ein besonderes Erlebnis ist es, am Abend in dem unterhalb der Bungalows fließenden romantischen Pagua River zu baden. Das Mondlicht spiegelt sich dabei in verschiedenen Farben auf der Wasseroberfläche. (F/-/A)

7. Reisetag: Riverboat-Tour

Nach dem Frühstück geht es entlang der Nordküste Dominicas. Es erwartet Sie eine spannende Bootstour entlang dichter Mangrovenwälder auf dem Indian River. Diese verwunschene Gegend war Drehort des Kinofilms „Pirates of the Caribbean“ und auch Sie werden sich zurückversetzt in andere Zeiten fühlen. Im Anschluss besuchen wir noch ein altes Fort, von dem wir einen schönen Blick über die Bucht von Portsmouth, dem zweitgrößten Ort der Insel haben. (F/M/A)

8. Reisetag: Walbeobachtung & Schnorcheln am Champagne Reef

Der heutige Tag ist ganz dem Meer und seiner Tierwelt gewidmet. Wir fahren zum Champagne Reef, welches zu den schönsten Riffen der Karibik und einem der besten Tauchreviere zählt. Heißes Wasser und Gase die aus dem Boden aufsteigen sorgen für Millionen kleiner Bläschen. Die Fischwelt ist hier besonders bunt und vielfältig und hier zu Schnorcheln wird ein unvergessliches Erlebnis sein. Dominica gilt als ganzjähriges Ziel zur Walbeobachtung und die Wahrscheinlichkeit insbesondere die hier zahlreichen Sperm Whales sowie Delphine beobachten zu können ist sehr groß. Nach einem Mittagessen an Land fahren Sie in einem Katamaran raus aufs Meer um diese faszinierenden Tiere zu erleben. Am Abend gibt es die Möglichkeit, nochmals nach Marigot zu fahren und in einer traditionellen Bar bei Reggae-Musik das heimische Kubuli Bier oder einen Rum-Punch zu trinken. (F/M/A)

9. Reisetag: Carib Indians und Wasserfälle

Bei einer Fahrt zum UNESCO Welterbe „Morne Piton National Park“ erleben Sie heute den wohl ursprünglichsten tropischen Regenwald der gesamten Karibik mit zahlreichen heißen Quelle und grandiosen Frischwasser Seen, wie den wasserfallgespeisten Emerald Pool. Anschließend besuchen Sie das Carib Territory, einem von den Kariben selbst verwalteten autonomen Gebiet. Die Kariben sind die Urbevölkerung der Karibik und sind den Feldzügen der Europäer und eingeschleppten Krankheiten zum größten Teil zum Opfer gefallen. Die einzigen direkten Nachfahren leben noch auf Trinidad, den Grenadinen und die meisten auf Dominica. Sie erfahren heute einiges über diese alte Kultur. (F/M/A)

10. Reisetag: Dorfleben in Marigot & River Tubing

Im nahe gelegenen Dorf Marigot werden Sie Einblicke in das Alltagsleben von Dominica bekommen und einige interessante Menschen treffen. Beim Besuch des Krankenhauses von Marigot (Dominica verfügt insgesamt nur über 4 Krankenhäuser) erhalten Sie eine Einführung in das Gesundheitssystem des Staates und lernen in einer kleinen Apotheke viel über die traditionelle Medizin kennen. Die Menschen auf Dominica zählen nach neuesten soziologischen Studien zu den glücklichsten Menschen der Welt und es gibt hier den höchsten Anteil über 100-Jähriger. Vielleicht kommen wir dem Geheimnis dieser Gesundheit heute ein wenig auf die Spur… Wenn Schultag ist, besuchen Sie anschließend die Dorfschule und werden die Gelegenheit haben sich mit Lehrern und Schülern zu unterhalten. Außerdem lernen Sie den Fischmarkt kennen und können den Fischern zuschauen, wie sie mit ihrem täglichen Fang zurück kommen. Eine ganz besondere Art die Natur kennen zulernen ist am Nachmittag die ungefährliche Fahrt in großen Gummireifen auf dem Pagua River. Nahe des Hotels legen Sie sich in die speziell präparierten Reifen und gleiten flussabwärts. An einigen Stellen wird es etwas rasanter aber nie gefährlich – an anderen können Sie sich fast meditativ treiben lassen, auf jeden Fall ein besonderes Erlebnis. Nach Sonnenuntergang können Sie mit Ihrem Guide und Taschenlampen ausgerüstet auf Nachtexkursion gehen und wundervolle Insekten wie die „walking sticks“ beobachten, die sich wie Äste tarnen und kaum von ihrer Umgebung zu unterscheiden sind. (F/M/A)

11. Reisetag: Citytour Roseau und Fahrt nach St. Lucia

Nach dem Frühstück fahren wir nach Roseau. In etwa 5 Stunden geht es heute mit Stopp in Martinique nach St. Lucia, der „schönen Helena des Westens“, wo wir nahe Rodney Bay und 5 Gehminuten vom Strand entfernt unser letztes Hotel beziehen. (F/-/-)

12. Reisetag: Tropical Dreams

Eine ganztägige Tour führt uns heute zu den außergewöhnlichen Attraktionen der Insel: Zunächst fahren wir zu einem Aussichtspunkt, von wo sich ein herrlicher Blick über Castries bietet. Wir besuchen eine Bananenplantage und das kleine Fischerdorf Mainroad Anse, in dem sich noch zahlreiche historische Holzhäuser befinden. Anschließend geht es zur alten Fischerstadt Soufrière mit Blick auf die Wahrzeichen der Insel – die Piton Zwillingsberge. Unweit der Stadt befindet sich der Krater des Soufrière Vulkans wo Sie blubbernde Schwefelquellen bestaunen können. Nach einem kreolischen Mittagessen fahren wir noch nach Marigot Bay – die traumhafte Bucht ist bekannt durch den Film Dr. Doolittle, der hier gedreht wurde. (F/M/-)

13. Reisetag: Zeit zum Relaxen und Fishermans Fiesta

Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Sie können am nahen Strand entspannen oder auch optional eine Wandertour in den tropischen Regenwald der Insel unternehmen. Ihr Reiseleiter gibt Ihnen gerne Tipps hierzu. Am Abend gibt es dann jede Menge kulinarische Höhepunkte auf der Fisheman´s Fiesta. Jeden Freitag werden an zahlreichen Ständen Fisch, Hummer und Krabben in allen Variationen gegrillt und kreolisch zubereitet. Auch die berühmte Hot Sauce darf natürlich nicht fehlen. (F/-/-)

14. Reisetag: Schnorcheln in entlegenen Buchten

Mit einem gemieteten Fischerboot werden wir heute je nach Wetterlage in zwei oder drei entlegene Buchten mit schönen Schnorchelriffen gebracht. Es gibt die Möglichkeit, direkt vom Boot ins klare Wasser zu springen oder auch am Strand zu relaxen. Am Strand werden uns die Fischer eine leckere Mahlzeit bereiten – da kommen Robinson Gefühle auf! (F/M/-)

15. Reisetag: Abschied vom Paradies

Je nach Reisezeit werden Sie gegen Mittag einen kurzen Flug oder die Fähre zur Nachbarinsel Martinique nehmen, von wo aus am Nachmittag Ihr Flug nach Europa startet. (F/-/-)

16. Reisetag: Ankunft in Deutschland

Ankunft an Ihrem Ausgangsflughafen. (-/-/-)

Leistungen:

  • Flüge ab/bis Deutschland mit Air France via Paris in Economy Class
  • Flug St. Lucia – Martinique in Economy Class
  • Übernachtungen in Mittelklassehotels inklusive Frühstück (auf Dominica rustikale Bungalows mit Privatbad), Vollpension an den Tagen 7, 8, 9 und 10, Halbpension an den Tagen 2, 3, 6, 11, 12 und 14
  • Alle Transfers im privaten Kleinbus, Fährfahrt nach Dominica und St. Lucia
  • Lokale, deutschsprechende Reiseleitung (nicht an Tag 5 und 13, an Tag 8 englischsprechende Reiseleitung)

Nicht enthaltene Leistungen:

  • Reiseversicherungen

Weitere buchbare Leistungen

  • Einzelzimmer-Zuschlag Feb, Apr & Dez 2014 EUR 690.00
  • Einzelzimmer-Zuschlag Jul & Okt 2014 EUR 590.00
  • Einzelzimmer-Zuschlag Feb, Apr & Dez 2015 EUR 590.00
  • Einzelzimmer-Zuschlag Aug & Okt 2015 EUR 550.00

Hinweise:

  • Änderungen des Tourverlaufs aufgrund aktueller politischer, klimatischer oder organisatorischer Gegebenheiten bleiben vorbehalten.


Teilnehmer:

Mindestens: 6
Maximal: 12 Teilnehmer

AGB´s

Gefällt Dir die Reise ? Dann würden wir uns freuen wenn du sie teilst...

Reisetermine

AnreiseAbreisePreis p.P.
im DZ
EZ/
EZZ


Das könnte dir auch gefallen...

AV