Reise: 23571
Termine und Preise Leistungen Anfrageformular

Kolumbien: 21 Tage Trekkingreise – Von den Anden zur Karibik

  • Kolumbien Trekkingreise
  • Kolumbien
  • Kolumbien-Von-den-Anden-zur-Karibik-4.JPG
  • KOLAND_Karte.jpg
  • Kolumbien Von den Anden zur Karibik
  • Kolumbien-Von-den-Anden-zur-Karibik-5.JPG
  • KOLAND_Karte.jpg

Berge, Meer und Regenwald, wunderschöne Landschaften und gut erhaltene Kolonialstädte – das und noch viel mehr ist Kolumbien. Das Land lädt zu Natur- und Geschichtsbegegnungen ein und diese Reise verbindet beides. Nach einem Aufenthalt in der Millionenstadt Bogota führt Sie Ihr Weg in den Nationalpark der Sierra Nevada del Cocuy mit seiner spektakulären Vielfalt: Weiß glänzende Gletscher wachen über den Pfaden, blaue Lagunen ruhen zwischen den Pässen und eine außergewöhnlich bunte Pflanzenwelt bringt Sie zum Staunen. Mit Hilfe der erfahrenen Guides durchqueren Sie grüne Mooskissentäler, überwinden hohe Pässe mit grandioser Aussicht und genießen abends im Lager die frisch zubereiteten Mahlzeiten der Trekkingköchin. Eine ganz andere Szenerie erwartet Sie dann im Tayrona NP an der Karibikküste. Hier begegnen Ihnen auch die wenigen Nachkommen jenes Volkes, das vor der Kolonialzeit hier lebte und dem NP seinen Namen gab. Sie bewegen sich hier auf dem Land der Kogi-Indianer und werden die archäologischen Fundstellen der ehemaligen Siedlung der Tairona-Indianer besuchen. Der Regenwald wird Sie mit seiner Lebendigkeit und Vielfalt beeindrucken. Schließlich klingt die Reise in der pulsierenden Kolonialstadt Cartagena aus. Es bleibt Zeit, die Reise Revue passieren zu lassen und die Lebensfreude der Kolumbianer zu erleben.

Bei Buchung bis 6 Monate vor Reisebeginn erhalten Sie 3% Frühbucherrabatt

Höhepunkte

  • Bergtrekking im Nationalpark der Sierra Nevada del Cocuy
  • Die Metropolen Bogota und Cartagena
  • Wanderungen im Regenwald des Tayrona Nationalparks und an der Karibikküste
  • Unvergessliche Begegnungen mit den herzlichen Menschen vor Ort

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise nach Bogota

Bienvenidos a Colombia! Sie werden am Flughafen abgeholt und zu Ihrem Hotel in der Altstadt gebracht. Hier können Sie Ihre ersten Eindrücke von Land und Leute gewinnen und einen entspannten Kaffee in einem der kleinen Restaurants und Bars genießen. Ü im Hotel.

2. Tag: Bogota (2600 m) (F)

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Stadtbesichtigung (ca. 5-6h). Gemeinsam mit Ihrem Stadtführer lernen Sie die Altstadt und Geschichte Bogotas kennen. Mit der Seilbahn geht es schließlich auf den 3200 m hohen Monserrate hinauf, das beliebte Ausflugs- und Wallfahrtsziel am Rande der kolumbianischen Hauptstadt. Von da aus genießen Sie einen grandiosen Weitblick auf die Millionenmetropole genießen. Übernachtung wie am Vortag.

3. Tag: Chingaza Nationalpark (3000 m) (F)

Am Morgen werden Sie zum NP Chingaza gefahren, um dort eine Wanderung zu unternehmen. Die Berge des Nationalparks, ein Natur- und Kulturschatz Zentralkolumbiens, schützen die Geheimnisse der Muiscas und Guayupes, indigene Völker, die in diesem Gebiet lebten. Heute ist es ein Refugium für Fauna und Flora der Anden, die dem Besucher das Geheimnis des Lebens offenbaren. Zu den hier lebenden Arten gehören zum Beispiel der Brillenbär, der Puma und der Andenkondor. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 5h, 500 m↑)

4. Tag: Bogota – Zipaquira – Villa de Leyva (F/A)

Nach dem Frühstück besuchen Sie das weltberühmte Goldmuseum. Danach fahren Sie nach Zipaquira und besichtigen die weltweit einzigartige Salzkathedrale. Weiter geht es nach Villa de Leyva, einem der schönsten Kolonialdörfer der Anden mit kopfsteingepflasterten Straßen und dem größten Hauptplatz Südamerikas. Übernachtung im Hostal.

5. Tag: Villa de Leyva (F/M/A)

Heute unternehmen Sie einen Spaziergang durch das Dorf. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung wie am Vortag.

6. Tag: Bogota – Salento (F/M/A)

Nach dem Frühstück haben Sie Zeit für einen letzten Bummel in Villa de Leyva, bevor Sie zum Flughafen von Bogota fahren und Ihren Flug nach Salento antreten. Übernachtung im Hotel.

7. Tag: Salento – Cocora-Tal (F/M/A)

Wir verlassen Salento morgens und fahren zum Cocora-Tal. Hier beginnt Ihr Weg auf einer Höhe von 2.390 Metern in einem Wald. Von dort aus haben Sie eine gute Aussicht auf die Wachspalmen. Der erste Aufstieg endet auf 3.150 Metern auf der Mirador-Ebene, wo Sie zu Mittag essen. Auf dem weiteren Weg zu Ihrem Tagesziel, der Finca La Argentina, die auf 3.450 Metern liegt, passieren Sie zwei verschiedene, für das tropische Ökosystem typische Wälder. Übernachtung in einer Finca.

8. Tag: La Argentina – Aquilino (F/M/A)

Der Anstieg führt Sie zum Sektor Buenos Aires und bringt Sie dem Naturpark Los Nevados näher. Von dort führt der Weg berg- und talwärts in das Flusstal des Río Cardenas. Bei einer Pause nach dem steilsten Anstieg des Tages sehen Sie den Paramillo del Quindio. Im Anschluss wandern Sie zur Finca La Primavera hinab. Von hier sind es zu Ihrem Tagesziel, der Finca Aquilino, nur noch zwei Kilometer. Dieses erreichen Sie über ein auf 3.700 Meter Höhe gelegenes Tal. Übernachtung in einer Finca.

9. Tag: Nevado de Tolima (F/M/A)

Der Tag startet bereits um 2:30 Uhr. Der Weg führt zuerst nach Peñas Blancas wo der erste Anstieg beginnt und Sie nach Cuchilla del Paramo gelangen. Weiter geht es zum El Calvito. Danach geht es nach Cuchilla del Helipuerto, Ausgangspunkt für die Besteigung des Gletschers. Da der Fuß des Gletschers (4.800 Meter) steinig und sandig ist, ist es teilweise hilfreich die Hände zur Unterstützung und zum Halten des Gleichgewichts einzusetzen. Anschließend Anstieg zum Gipfel des Nevado de Tolima. Übernachtung wie am Vortag.

10. Tag: Nevado de Tolima – Salento (F/M/A)

Zeitig verlassen Sie die Finca und geben als erstes die Kletterausrüstung zurück. Nach einem leichten Abstieg zum Hügel namens La Virginen und der gleichnamigen Lagune, kehren Sie dem Paramo den Rücken und beginnen mit dem Abstieg zum Cocora-Tal. Die Mittagspause machen Sie beim Park-Ranger an der Farm Estrella de Aqua. Die nächsten neun Kilometer passieren Sie einen Erlenwald in den Anden und beenden die Tour im Cocora-Tal, wo der Rücktransport nach Salento auf Sie wartet. Übernachtung im Hotel.

11. Tag: Salento – Taganga (F)

Von Salento fliegen Sie über Bogota nach Santa Marta. Das Leben an der Küste ist ganz anders als Sie es bisher in Kolumbien erlebt haben: Neben den hohen Temperaturen erwarten Sie kulinarische Hochgenüsse und rhythmische Musik an jeder Ecke. Es ist fast wie eine Reise in ein anderes Land! Mit einem kurzen Transfer gelangen Sie in das nahe gelegene Fischerdorf Taganga. Der beliebte, kleine Ort liegt direkt am Karibischen Meer. Übernachtung im einfachen Hotel. (Fahrzeit ca. 4h)

12. Tag: Taganga (F)

Heute genießen Sie einen freien Tag an der Karibikküste. Wir empfehlen, sich vor Ort ein Taxiboot zu nehmen und die benachbarten Sandstrände anzufahren. Dort können Sie baden und entspannen oder beim Schnorcheln die Meereswelt beobachten. Wer Lust hat, kann auch mit dem öffentlichen Bus auch in die nahe gelegene Stadt Santa Marta fahren, einen Einkaufsbummel machen und frisch gepresste Fruchtsäfte an den kleinen Ständen genießen. Übernachtung wie am Vortag.

13. Tag: Taganga – Trekking Tigrera – Minca – Marinka-Tal (F/M/A)

Sie fahren nach Tigrera. Die Wanderung führt Sie zunächst über den “Garrapatero-Weg” bis zum Dorf Minca. Hier werden Sie mit frischem Fruchtsaft oder regionalem Kaffee verköstigt. Es geht dann durch das Marinka-Tal und zu den Marinka-Wasserfällen, wo Sie Gelegenheit für ein erfrischendes Bad haben. Nach dem Mittagessen besuchen Sie eine Bio-Kaffeefarm und lernen den Prozess des Kaffeeanbaus, der Ernte und Verarbeitung kennen. Übernachtung in einer Finca. (Fahrtzeit ca. 1 h, Gehzeit 4-5 h)

14. Tag: Marinka-Tal – Vista Nieves – La Cumbre (F/M/A)

Sie wandern durch Kaffeefelder bis zum Aussichtspunkt Los Pinos. Weiter geht es zum Sektor El Campano. Hier werden Sie abgeholt und zum Sektor Vista Nieves gefahren. Die Wanderung führt Sie entlang grünem Weideland an der Südseite des Cerro Kennedys vorbei. In Ihrer Unterkunft angekommen, werden Sie mit einem frisch zubereiteten Mittagessen erwartet und den Alltag einer lokalen Familie erleben. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung in einer Finca in MBZ. (Gehzeit: 4-5h)

15. Tag: La Cumbre – Cerro Kennedy – San Lorenzo – Minca (F/M)

Sie stehen zeitig auf und wandern zum höchsten Punkt dieser Wanderung auf 2500 m und befinden Sie sich ganz in der Nähe der Bergspitze des Cerro Kennedys. Ab jetzt wandern Sie nur noch bergab durch den Nebelwald von San Lorenzo und Bella Vista. Dabei besuchen Sie das Natur- und Vogelreservat Eldorado. Sie werden nach dem Mittagessen von einemJeep abgeholt und zurück zur Ortschaft Minca. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Übernachtung im Gästehaus (evtl. in MBZ). (Gehzeit: ca. 4-5 h)

16. Tag: Minca – Tayrona NP – Pueblito Chairama – Arrecifes (F)

Am Morgen fahren Sie nach Calabazo, wo Sie Ihre Wanderung starten. Der Weg führt Sie zunächst zu den Ruinen des Pueblito Chairama. Für das letzte Stück des Wanderweges in der Sierra Nevada ist Trittsicherheit gefragt, denn die Wanderung führt zum Teil über große, manchmal auch rutschige Steine. Entlang eines alten Indianerweges gelangen Sie schließlich zum Cabo San Juan Strand, wo Sie eine Abkühlung im karibischen Meer genießen können. Übernachtung im einfachen Gästehaus. (Gehzeit: ca. 5-6h, 250 m↑ , 300 m↓)

17. Tag: Tayrona NP (F)

Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie können entweder am Sandstrand das karibische Flair genießen, ein wenig schnorcheln oder in der Hängematte vor Ihren Bungalow entspannen und dem Rauschen des Meeres lauschen. Außerdem können Sie Spaziergänge im Regenwald machen, bunte Schmetterlinge beobachten und mit etwas Glück entdecken Sie auch kleine Äffchen, die in den Bäumen über Ihnen herumspringen. Übernachtung wie am Vortag.

18. Tag: Tayrona NP – Cartagena (F)

Nach dem Frühstück können Sie noch einmal das herrliche, wilde Meer im Tayrona NP genießen. Dann geht es zu Fuß zum Ausgang des NP, wo Sie der Bus bereits erwartet. Hier heißt es Abschied nehmen von der üppigen Natur des Regenwaldes. Ihr nächstes Ziel ist die wunderschöne Kolonialstadt Cartagena (UNESCO). Die Stadt erreichen Sie am späten Nachmittag, der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 1h, Fahrtzeit ca. 6-7 h)

19. Tag: Cartagena (F)

Dieser Tag ist Cartagena gewidmet: Die Stadt hat sich als eine der schönsten Kolonialstädte Südamerikas behauptet. Gleich nach dem Frühstück beginnen Sie mit einer geführten Stadtrundfahrt und Besichtigung der Altstadt. Sie bestaunen die riesige Festungsmauer von San Felipe und das Kloster La Popa. Am Nachmittag können Sie Cartagena auf eigene Faust entdecken. Das karibische Nachtleben in Cartagena ist legendär – das sollten Sie auf keinen Fall versäumen! Übernachtung wie am Vortag.

20. Tag: Abflug nach Europa (F)

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen von Cartagena gebracht. Flug nach Bogota und anschließender Weiterflug nach Europa.

21. Tag: Ankunft in Deutschland

Mit vielen Eindrücken kommen Sie an Ihrem Heimatflughafen an und treten Ihre individuelle Heimreise an.

 

Leistungen:

Enthaltene Leistungen ab Bogota/an Cartagena

  • Linienflug ab/an Frankfurt mit Lufthansa oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.16)
  • Deutschsprachige Tourenleitung ab Bogota/bis Cartagena
  • Inlandsflug Bogota – Santa Marta und Cartagena – Bogota in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.16)
  • Alle Fahrten und Transfers in privaten Geländewagen und Bussen
  • Alle Eintrittsgelder laut Programm
  • 9 Ü: Hotel im DZ
  • 2 Ü: Herberge im DZ
  • 2 Ü: Gästehaus im DZ
  • 1 Ü: Gästehaus im MBZ
  • 3 Ü: Hütte im DZ
  • 1 Ü: Hacienda im DZ
  • 1 Ü: Hacienda im MBZ
  • Mahlzeiten: 19×F, 9×M, 9×A

Nicht in den Leistungen enthalten

Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Flughafengebühren im Reiseland; optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches

 

Zusatzkosten:

EZ Zuschlag 2015 (kann im Regenwald an der Küste nicht garantiert werden) ab 320 EUR
EZ Zuschlag 2016 (kann im Regenwald an der Küste nicht garantiert werden) 350 EUR
Rail & Fly ab 40 EUR

 

Teilnehmer:
Mindestens: 6 Maximal: 14 Teilnehmer

Diese Reise wird von einem -Partner veranstaltet.

Für Buchungen und Durchführung der Reise gelten ausschließlich die AGB unseres Partner-Veranstalters, welche wir Ihnen auf Anfrage gerne zusenden.


Hinweise:

Für das Trekking sind Trittsicherheit, eine gute Kondition, körperliche Fitness, Teamgeist und Bereitschaft zum Komfortverzicht Voraussetzung.

Das Trekking im zweiten Teil der Reise im Regenwald und an der Küste ist konditionell weniger anspruchsvoll, aber Trittsicherheit ist auch hier von Vorteil, da die Wegpassagen rutschig sein können. Hier sollten Sie sich vor allem auf die dort herrschende hohe Luftfeuchtigkeit einstellen – das ist für uns Europäer eher ungewohnt und daher mitunter auch anstrengend. Die Gehzeiten sind hier ca. 5-6 Stunden pro Tag.

AGBs

Gefällt Dir die Reise ? Dann würden wir uns freuen wenn du sie teilst...

Reisetermine

AnreiseAbreisePreis p.P.
im DZ
EZ/
EZZ
* garantiert = Durchführung garantiert / Mindestteilnehmerzahl erreicht


Das könnte dir auch gefallen...

dia